SP Stadt Zürich


Wichtiger Sieg für die Stadt Zürich
Die Stadt Zürich bleibt von der USR III verschont. Besonders erfreulich ist die klare Ablehnung der Vorlage in der Stadt Zürich. Sie verdeutlicht, dass die USR III einseitig zu Lasten der Gemeinden und insbesondere der grossen Städte ausgestaltet war. Die SP ist überzeugt, dass eine ausgewogenere Reform der Unternehmensteuer, die auch die Anliegen der Städte berücksichtigt und nicht zu Lasten des Mittelstandes geht, auf breite Zustimmung stossen wird. Wir hoffen, dass sich die rechten Parteien in der Stadt Zürich dieses Abstimmungsresultat zu Herzen nehmen und in Zukunft nicht mehr gegen die Interessen ihrer eigenen Stadt politisieren.


Blog

Achtung, Torpedo von rechts

Portait von Marco Denoth

Tataaa – und wieder ein scheinbarer Coup der Bürgerlichen (oder soll ich sagen Rechtskonservativen). In königlich-kaiserlichem Aufzug versammelten sich die Herren Präsidenten der SVP, FDP und CVP letzten Mittwoch, um zu verkünden wie fahrlässig die rot-grüne Regierung arbeite.

Diktatur der Minderheit

Portrait von Linda Bär

In den USA ist unlängst ein rassistischer, fremdenfeindlicher, sexistischer, homo- transphober, menschenverachtender Belästiger mit unvorstellbar viel Besitz, Geld und Macht zum Präsidenten gekürt worden. Man konnte sich dem nicht entziehen. Auch wenn die Bilder und Berichterstattungen vom „Women’s March“ einem Mut machen, bleibt es trotzdem dabei.

Ja zur neuen Schulanlage Pfingstweid

Portrait von Mark Richli

Die neue Schulanlage Pfingstweid wird den Schulraumbedarf im westlichen Industriequartier abdecken. Mit dem Abschluss verschiedener Bauvorhaben in Zürich-West (Hard Turm Park, Coop-Areal, Maag-Areal usw.) steigen die Bevölkerungszahl und auch die Zahl der Kinder im Escher-Wyss-Quartier weiter an.

Ja zur sip züri

Portrait von Anjushka Früh

Die Stadt Zürich verfügt über attraktiven öffentlichen Raum, der von verschiedensten Menschen genutzt wird. Um dabei auftretende Nutzungskonflikte niederschwellig abfangen zu können, setzt die Stadt zur Konfliktvermittlung sip züri ein. Weiter werden exponierte Einrichtungen des Sozialdepartements beaufsichtigt. Sip züri verfügt über keine polizeilichen Kompetenzen.

Bewährtes Wahlrecht für einen nachvollziehbaren Ratsbetrieb

Portrait von Davy Graf

2004 hat die städtische Stimmbevölkerung einer Wahlkreisreform zugestimmt. Dabei wurden verschiedene Stadtkreise zu Wahlkreisen zusammengefasst. Gleichzeitig wurde das Zuteilungsverfahren „Doppelter Pukelsheim“ auch für die Gemeinderatswahlen eingeführt. Dies verhindert, dass in kleinen Wahlkreisen mit wenigen Mandaten die Stimmen von kleinen Parteien verloren gehen.

MIT KOMPETENZ ZÜRICHS ZUKUNFT GESTALTEN

Corine Mauch, André Odermatt, Claudia Nielsen und Raphael Golta sind bereit, sich weitere vier Jahre für ein offenes und fortschrittliches Zürich einzusetzen. Die SP Stadt Zürich ist hocherfreut über diese guten Aussichten für die Stadt Zürich.

Wichtiger Sieg für die Stadt Zürich

Stadt Zürich bleibt von der USR III verschont

Inhalt abgleichen

Die nächsten Termine

03.03.2017 - 19:00
25.08.2017 - 18:00
26.08.2017 - 18:00

Mitmachen!

Andrea Sprecher verteilt Flyers an der Uni!

» Spenden: PC-Konto: 80-6679-6

Mehr Informationen zur SP

» SP Kanton Zürich

» SP Schweiz