SP Stadt Zürich


Wichtiger Sieg für die Stadt Zürich
Die Stadt Zürich bleibt von der USR III verschont. Besonders erfreulich ist die klare Ablehnung der Vorlage in der Stadt Zürich. Sie verdeutlicht, dass die USR III einseitig zu Lasten der Gemeinden und insbesondere der grossen Städte ausgestaltet war. Die SP ist überzeugt, dass eine ausgewogenere Reform der Unternehmensteuer, die auch die Anliegen der Städte berücksichtigt und nicht zu Lasten des Mittelstandes geht, auf breite Zustimmung stossen wird. Wir hoffen, dass sich die rechten Parteien in der Stadt Zürich dieses Abstimmungsresultat zu Herzen nehmen und in Zukunft nicht mehr gegen die Interessen ihrer eigenen Stadt politisieren.


Blog

Opposition, die

Jean-Daniel Strub

Von Jean-Daniel Strub, Nationalratskandidat

Die Rückeroberung

Linda Bär

Ich gebe es offen und ehrlich zu: ich habe nicht viel Ahnung von Kunst. Wahrscheinlich habe ich sogar wenig Verständnis für Kunst.

Asbestopfer, überrissene Mieten für SozialhilfebezügerInnen und Flüchtlinge…

Renate Fischer

- dies waren die Themen, die die Debatte diesen Mittwoch prägten.

Von der Elektrizität zur Kunstsammlung Bührle

Rebekka Wyler

Die Gemeinderatssitzung vom 2. September bot ein breites Themenspektrum: Zu Beginn protestierte die AL in einer Fraktionserklärung gegen die geplante Ausgliederung des ewz, da sie fürchtet, dass demokratische Mitbestimmung und öffentliche Kontrolle verloren gehen. Auch die SP wird dieses Geschäft noch sehr genau prüfen.

Politik auf dem Schulweg und andere Irrläufer

Jonas Steiner

Werbeprofis und Campaigner aufgepasst! Die SVP 11 hat eine neue Strategie entwickelt, um ihre Botschaften an die Leute – oder nun eben -  an die Kinder zu bringen.

Die SP überwacht die Überwachung

Die SP Stadt Zürich lehnt die verdachtsunabhängige Videoüberwachung sowie deren Ausbau im öffentlichen Raum ab. Um dieser Position Nachdruck zu verleihen reicht die SP heute ein Vorstosspaket zur Videoüberwachung ein.

Das ewz als Dienstabteilung der Stadt - weiterhin demokratisch und innovativ

Die SP ist erfreut, dass eine Mehrheit des Gemeinderates heute nicht auf die Vorlage des Stadtrates zur Umwandlung des ewz in eine öffentlich-rechtliche Anstalt eintreten wird. Damit setzt der Gemeinderat ein starkes Zeichen: Das ewz soll weiterhin als Dienstabteilung in der Stadtverwaltung bleiben. Für die SP ist dies ein vernünftiger Weg.

Inhalt abgleichen

Die nächsten Termine

30.03.2017 - 19:00
01.05.2017 - 18:00

Mitmachen!

Andrea Sprecher verteilt Flyers an der Uni!

» Spenden: PC-Konto: 80-6679-6

Mehr Informationen zur SP

» SP Kanton Zürich

» SP Schweiz